Geneva Lee – Royal Passion posted by on 28. Dezember 2015

Mit der Royals-Saga 1 legt die Autorin Geneva Lee einen neuen Hype für die Fans von SoG vor. Ähnlich geschrieben, ähnliche Handlung und gleichermaßen aufgebaut – dennoch ist es anders. Hier verschlägt es den Leser direkt in das Königshaus Englands und dessen dunklen Seite…

Autor: Geneva Lee
Titel: Royal Passion (The Royals-Saga 1)
Genre: Roman, Erotik
Verlag: blanvalet
eBook: 449 Seiten
Erscheinungsdatum: 14.12.2015
Preis: 9,99 €

Die Neureiche Clara Bishop erwartet nicht, auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University auf einen attraktiven Fremden zu treffen. Dieser zieht sie ohne Vorwarnung an sich und küsst sie leidenschaftlich, verschwindet dann aber. Noch hat sie keine Ahnung wer es ist bis dahin, bis ein Bild in der Zeitung von ihm auftaucht. Es ist der Prinz von England höchstpersönlich – Alexander. Sie merkt gleich, dass er gefährlich und ein Bad Boy der übelsten Sorte ist. Er könnte Clara ins Verderben stürzen – ob sie dieser magischen Anziehungskraft wohl gewachsen ist?

Also gleich vorneweg kann man sagen, wer hier viel anderes erwartet als Fifty Shades of Grey darf das Buch nicht lesen. Denn eigentlich ist es so ziemlich die gleiche Geschichte, nur auf anderem Niveau und doch etwas anders. Natürlich ist auch Schreibstil nicht identisch, leicht rein findet man aber genauso.

Es dauert hier auch wirklich nicht lange, bis man Clara in- und auswendig kennt und mit ihr direkt im Geschehen ist. Es ist, als würde man ihre Gefühle direkt per Draht mitbekommen. Sie hat ein wahres Gefühlsbad vor sich, dennoch ist sie eine etwas naive Frau. Sie hält sich für stark, ist aber doch etwas sehr nachgiebig und schwach und verhält sich genau wie das sprichwörtliche Kaninchen, das in den Bau des Fuchses gerät aus Neugier. Alexander dagegen ist, oh Wunder, genau das Gegenteil – äußerlich! Er scheint gefährlich zu sein und genau zu wissen, was er tut. Doch auch hier brodelt etwas Geheimes unter der Oberfläche und auch dieser Mann trägt seine Wunden mit sich herum, die auf den ersten Blick nicht offen zu erkennen sind. Die beiden kommen sich also ziemlich sehr schnell näher und erkennen, dass sie beide aufeinander eine magische Anziehungskraft ausüben. Leider haben sie beide nicht den gleichen gesellschaftlichen Stand, da er der Prinz von England ist und sie nur eine Neureiche durch ihre Eltern, die ihre Webseite verkauft haben und so zu Millionären wurden. Dennoch stürzen sich beide in ein Meer aus Gefühlen, Lust und Leidenschaft und das auf die etwas härtere Weise. Kennen wir schon? Ja, etwas, aber trotzdem ist es doch etwas anderes.

Der Schreibstil lässt einen echt von einer Seite zur nächsten blättern und gelegentlich auch „sabbern“. Man möchte und kann eigentlich nicht mehr aufhören, da man unbedingt wissen mag, wie es sich zwischen den beiden entwickelt. Man merkt, dass hier dem Leser fast nur diese beiden auf dem Silbertablett präsentiert werden, aber auch die kurzen Einblicke in die anderen Charaktere werfen Sympathien auf und natürlich auch Antipathien. Ich bin da schon gespannt, wie es in den weiteren Bänden weitergeht und freue mich schon auf einige Gesichter.

Für den Leser ist es schon manchmal etwas erstaunlich, wie naiv so ein Mädchen wie Clara sein kann – ich persönlich fand nicht alle ihre Handlungen durchdacht und nachvollziehbar, aber wer handelt schon realistisch, wenn er die rosarote Brille auf hat?

Also ehrlich gesagt, hat es mir schon etwas sauer aufgestoßen, dass man hier direkt auf eine weitere SoG-Geschichte stößt und die Ähnlichkeit nicht abstreitbar ist. Andererseits hat mich das Buch aber auch gut unterhalten und ich bin ganz in die Welt der Royals eingetaucht und erst am Ende wieder aufgetaucht – so sollte es doch bei einer guten Unterhaltung sein, oder? Daher kann ich das Buch auch weiterempfehlen, die es nicht so persönlich nehmen, dass hier so viele Ähnlichkeiten bestehen und trotzdem Wert auf eine gute Unterhaltung mit einem guten (großen) Schuss prickelnde, härtere Erotik legen, denjenigen sei der Auftakt zur Trilogie ans Herz gelegt!

4 von 5 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.