Nominiert „Liebster Award“ posted by on 23. Februar 2014

Diese Woche erreichte mich eine Nominierung von der lieben Vera. Nominiert hat sie mich für den „Liebster Award“. Darüber habe ich mich sehr gefreut, war ich doch noch gar nicht nominiert worden und es ist mal etwas Neues für mich! Sogleich machte ich mich also auf die Suche, was der Award eigentlich bedeutet. Dieser wird eigentlich an Blogs verliehen, die weniger als 200 Besucher haben, was es aber, wie auch die liebe Vera festgestellt hat und andere,  nicht immer herauszufinden gilt – denn nicht alle haben einen Zähler oder eine Anzeige, wieviel Follower sie haben.

Die Regeln der Nominierung sind eigentlich ganz leicht:

Man wird nominiert und bekommt einige Fragen gestellt, die man beantworten müsste.

Darüber schreibt man einen Artikel, erstellt eigene Fragen und nominiert weitere 11 Blogger.

Ihr seht, also ganz einfach oder? =) Leider tat ich mich dann doch etwas schwer, mit so vielen Bloggern zu finden, weshalb ich auch erst einmal acht Stück nominiere und dann ggf. noch welche dazuschreiben werde. Auch die Antworten auf die Fragen haben etwas länger Zeit beansprucht, da ich diese gewissenhaft beantworten möchte. Nun, die eigenen Fragen zu erstellen war dann wohl das schwerste – denn was fragt man andere, was würde man gerne von ihnen wissen und nachlesen gehen? Wie auch immer – hier Veras Fragen und meine Antworten darauf =)

1. Was ist dein schönstes Erlebnis mit deinem Blog?

Da fällt mir speziell eigentlich gar nichts ein, ich finde jedes Erlebnis mit meinem Blog schön – ein prägendes war wohl die Frankfurter Buchmesse 2013, an welcher ich das erste Mal teilgenommen habe. Dort durfte ich auch andere Blogger und Verlage kennenlernen und viele, viele genauso buchverrückte Menschen wie ich =)
2. Was ist deine Motivation beim Bloggen? Verfolgst du ein besonderes Ziel?

Hmmm, lass mal überlegen. Ein besonderes Ziel damit verfolge ich nicht – ich habe einfach Spaß am geschriebenen Wort, ob selbst geschrieben, in Büchern, einfach überhaupt Wörter. Es ist, als hätte man eine besondere Beziehung zu diesen. Mein Blog zu führen bereitet mir eine große Freude und ich bin froh,  dass ich damit angefangen habe – anfangs war das nicht mal so ernst, doch ich habe gemerkt, wie viel Spaß mir das macht und möchte meinen Blog nicht mehr missen. Man findet so viele Gleichgesinnte und es gehört einfach irgendwann zum täglichen Brot dazu =)
3. Was sagen deine Freunde und deine Familie zu deinen Aktivitäten?

Die finden das spitze, dass ich mir so etwas aufgebaut habe. Dass ich so viel lese sehen mir viele übrigens gar nicht an und sind dann erst einmal überrascht, was für eine Leseratte ich bin – nur um später festzustellen, dass sie mich etwas leseverrückt halten =) Diejenigen, die nicht gerne lesen, verstehen so etwas halt weniger als solche, die das Lesen zu ihrer großen Leidenschaft gemacht haben!
4. Wenn du nicht bloggst, was sind deine anderen Hobbys?

Also definitv koche und backe ich gerne. Für mich alleine ist das zwar etwas zu aufwändig und nicht so toll wie wenn man jemanden bekochen oder bebacken kann, dennoch gehört das zu meinen Hobbys. Ich probiere immer wieder neue Dinge aus und ich liebe es einfach – es kann auch sein, dass ich einen Kuchen backe, von welchem ich gar nichts esse, einfach nur ausprobiert zu backen. Den erhalten dann Freunde/Bekannte/Familie =) Was viele nicht wissen – ich stricke gerne Schals! Genau, ich sitze des Öfteren vorm Fernseher und stricke einen Schal – manchmal komme ich mir vor wie ein Großmütterchen, aber es macht Spaß und lässt einen wunderbar abschalten. Puzzlen gehört wohl auch noch zu meinen Hobbys, die klebe ich dann und habe ein schönes Bild – nur wird der Platz irgendwann eng, daher wird das nicht oft gemacht. Ich glaube, alles was etwas kreativ ist, mache ich gerne – früher habe ich noch gerne gezeichnet, aber schon lange nicht mehr – weiß gar nicht, ob ich das noch könnte.
5. Wir haben gerade Februar. Das Jahr ist noch jung. Was muss für dich passieren, damit du am 31. Dezember sagst, dass 2014 ein tolles Jahr war?

Mein Traummann reitet daher mit einem weißen Schimmel und liest mir jeden Wunsch von den Lippen ab. Schnitt – so etwas passiert nicht und ist auch gar nicht notwendig, damit man glücklich ist. Einen Gleichgesinnten zu finden, wäre zwar schön, kann man aber nicht erzwingen und es sollte schon passen – behätschelt werden ist zwar manchmal ganz schön, muss aber nicht unbedingt immer sein, sonst wird es ja schnell langweilig =) Eigentlich kann ich nicht mal sagen, was passieren muss, dass es ein super Jahr wird. Es passiert eh alles wie es soll und was nicht passieren soll, passiert trotzdem. Wenn man das Jahr einigermaßen unbeschadet durchläuft, ohne Angriff auf die Gesundheit und von seinen Freunden und der Familie begleitet wird, ist das doch schon ein Plus und sehr schön!
6. Was verbindest du mit dem Begriff „Schicksal“?

Schicksal – gibt es das oder ist alles Zufall? Über die Frage mache ich mir tatsächlich des Öfteren Gedanken. Aber irgendwie bin ich doch überzeugt, dass nichts dem Zufall überlassen ist. Irgendwie ist alles vorherbestimmt und wir gehen unseren Weg, so oder so. Alles was passiert, hat einen Grunde – sei es um uns etwas aufzuzeigen oder um Erfahrungen zu sammeln für spätere Begebenheiten. An Zufall glaube ich nicht so wirklich, da es viel zu viele Dinge gibt, die so „zufällig“ passieren, dass sie schon gar nicht mehr zufällig wirken.
7. Du bekommst VIP-Karten für einen Event von Dreien: „Bambi-Verleihung“, „Wetten dass?“ oder das Finale von „Germanys Next Topmodel“. Was wählst du und warum?

Ich würde mich spontan für „Wetten dass?“ entscheiden. Ich kann so einer Verleihung oder solch Modelshows nichts abgewinnen. Das wäre gähnen langweilig für mich, wo „Wetten dass?“ echt lustiger und verfolgenswerter ist.
8. Du kannst dir für ein Wochenende eine Stadt irgendwo in der Welt als Reiseziel aussuchen, welche wird das sein?

Da es mich für den Urlaub immer in wärmere Gefilde zieht und ein Wochenende eigentlich gar nicht lohnt, sich etwas groß anzuschauen, würde ich mich spontan für etwas Kaltes entscheiden – vielleicht Moskau? Oder direkt an den Norpol mit einem Zelt – nur um zu schauen, wie das so ist und wie die Leute dort leben =)
9. Der Spiegel möchte eine Titelstory über dich bringen. Welchen Titel sollte sie haben?

Oweh, da ich nicht gerne so direkt in der Öffentlichkeit stehen würde, fällt mir dazu jetzt eigentlich gar nichts ein.
10. Wem würdest du gerne mal einen deutlichen Wink des Schicksals zukommen lassen?

Da gibt es echt so einige Leute, die so einen Wink brauchen würden. Nennen kann ich hier speziell jetzt niemanden, einfallen würden mir zig Leute =)
11. Welche berühmte Persönlichkeit würdest du gerne einmal persönlich treffen?

Ha, das müsste natürlich ein Schriftsteller sein! Am besten Fitzek – mein absoluter Lieblingsautor, das habe ich bisher noch nicht geschafft, obwohl ich einmal kurz davor war. Der Schauspieler Jason Statham wäre auch etwas *schmacht* – eigentlich könnte man das jetzt noch sehr viel weiter ausweiten, da es so viele gibt, mit denen man gerne mal plaudern würde =)

So, das war gar nicht so leicht, das alles zu beantworten. Aber gut gewählte Fragen =) Somit kommen wir zu meinen Fragen, auch ich habe mir Gedanken gemacht und 11 Fragen erstellt.

1. Wann hast du deine Liebe zu Büchern entdeckt, gab es hier ein ausschlaggebendes Werk?

2. Wenn du in einer Buchhandlung etwas gewinnen würdest und du dürftest dir 10 Romane aussuchen, egal welche – welche wären das?

3. Mit welchem Autor würdest du gerne einmal ein Bierchen trinken gehen?

4. Könntest du dir ein Leben ohne Bücher, deinen Blog und überhaupt Geschriebenes vorstellen?

5. Gibt es ein prägendes Erlebnis in deinem Leben, was dich zu dem gemacht hat was du bist und möchtest du es erzählen?

6. Du findest einen Koffer mit 1 Mio. Euro – unbeobachtet. Was stellst du damit an?

7. Nenne drei Dinge, die du IMMER dabei hast, wenn du unterwegs bist.

8. Wie verbringst du einen typischen Samstagabend – bist du eher der Partygänger oder hast du es lieber ruhig?

9. Was machst du außer Lesen am liebsten?

10. Könntest du dir ein Leben ohne Internet noch vorstellen? Oder hat sich das schon so in die Menschheit eingeprägt, dass es ohne überhaupt gar nicht mehr geht?

11. Bei welcher Fernsehsendung würdest du gerne einmal auftreten – nicht als Zuschauer, sondern als Fernsehgast – und warum?

Das sind dann mal meine Fragen, die ich gerne von euch beantwortet haben möchte – ich bin schon gespannt! Für die Nominierung habe ich mir folgende Blogs herausgesucht:

1. Christinas Buchwelt

2. Angels Bücherecke

3. Jens Niemeyer´s Schreibfeder

4. Elas Büchertruhe

5. Born from the sky

6. Real Booklover

7. Jessys-Bücherblog

8. my-reading-world

Dann wünsche ich euch mal viel Spaß dabei! =)

2 Responses to “Nominiert „Liebster Award“”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.