Sebastian Fitzek – Das Paket posted by on 22. November 2016

Wenn man als Psychiaterin selbst Opfer von Paranoia etc. wird ist das bitter. Wenn man nicht mal mehr von wahr und unwahr unterscheiden kann – sich selbst irgendwann für verrückt hält, so wie alle anderen einen, kaum vorstellbar. Doch kann man noch normal sein nach einer Greueltat eines Serienmörders, welche man als einziges überlebt hat? Die Protagonistin Emma in Fitzeks neuen Roman macht vieles durch…

Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Das Paket
Genre: Psychothriller
Verlag: Droemer
Erscheinungsdatum: 26.10.2016
Gebunden: 368 Seiten
Preis: 19,99 €

Die junge Psychiaterin Emma wird in einem Hotelzimmer vergewaltigt, sie war das dritte Opfer eines Serienmörders, der den Frauen die Haare abschert. Dementsprechend wird er von der Presse „Friseur“ genannt. Emma kam als einzige lebend davon, fürchtet aber der Friseur wird sie erneut heimsuchen und sein Werk vollenden. So geht sie nicht mehr aus dem Haus und steigert sich nur noch mehr hinein, in ihrer Paranoia glaubt sie sogar, ihr Mann sei der Täter. Sie fühlt sich daheim eigentlich recht sicher, bis der Postbote ihr ein Paket für den Nachbarn bringt – von welchem sie noch nie etwas gehört hat. Somit wird alles ins Rollen gebracht…

Wie gespannt war ich auf den neuen Fitzek – sicher ein halbes Jahr vorher schon bzw. bei Erscheinen der Meldung, dass es im Oktober ein neues Buch von ihm gibt. Als ich es endlich in den Händen hielt, hat mich nichts mehr gehalten.

Fitzek steigt sofort in die Story ein, lässt den Leser gleicht auf einer Spannungsflut dahintreiben. Er treibt ein perfides Spiel, das ganze Buch durch und lässt einen selbst zweifeln, was wahr ist und was nicht. Wenn man denkt, so ist es, dann ist es doch gleich wieder anders. Der alte Fitzek ist zurück!

Die Personen sind so gezeichnet, wie sie auch ankommen sollen. Der Mann Emmas ist einem nicht gerade sympathisch, sie dafür umso mehr. Man versucht sie zu verstehen, tut es auch auf eine Weise, dann aber doch wieder nicht. Er spinnt die Fäden so zusammen, dass es am Ende auch einen Sinn gibt. Mir persönlich war das Ende etwas zu schnell und flach, dennoch sehr gut ausgedacht – der Aha-Effekt ist auf jeden Fall gegeben!

Das gehört jetzt nicht ganz hierher, aber vor lauter Spannung hat es mich einen Fingernagel gekostet – und das will was heißen. Herr Fitzek – bitte mehr so Lesestoff und bitte schnell!

Das Buch ist alles in allem spannend, durch den Schreibstil flüssig zu lesen und für die Fitzek-Fans ein Must! Wer einsteigt, hat hier einen superspannenden neuen Roman des besten Thrillerautors Deutschlands.

5 von 5 Punkten

One Response to “Sebastian Fitzek – Das Paket”

  • Uwe sagt:

    habe den Thriller als Hörbuch gehört. Ich kann Dir bei der Punktevergabe nicht zustimmen. Mir hat der Thriller nicht gefallen, die Zeitsprünge haben mich am meisten genervt. Dann konnte ich der Protagonistin die selbst Psychiaterin ist nicht abnehmen das sie psychisch so labil ist. Ich kann ich nachvollziehen, das das Buch so gehypt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.