Wanderbücher posted by on 15. Januar 2012

Wanderbücher – ja, was sind das für Bücher genau? Richtig, sie wandern! Und zwar von einer Hand zur nächsten – sie werden von einem Leser zum nächsten geschickt per Post. Bevor man sich versieht, hat man einen Haufen Wanderbücher bei sich daheim, denn die kommen nicht einzeln – nein – sie kommen in ganzen Horden, alle auf einmal. Dann liest man eins nach dem anderen weg und schickt sie dem nächsten zu =)  Eine sehr gute Idee für Viel- und Schnellleser, die ihre Sucht schon bald nicht mehr zahlen können und dies mit anderen teilen können, denen es genauso geht. Gut auch daher, wenn man Bücher nur einmal liest und diese sonst im Schrank vergilben – mal im Ernst, das mag ja auch kein Leser seinen Lieblingen antun oder? Dann lieber der Allgemeinheit bereitstellen, dass jeder eine Freude daran hat.

Solche Seiten gibt es leider nicht allzuviele, aber zwei kann ich euch nennen, bei denen ich selber aktives Mitglied bin:

Wanderinsel

Lovelybooks – wo ich unter dem Namen Malibu vertreten bin

Neugierig geworden? =) Dann schaut doch einfach auch mal vorbei, vielleicht ist das ja etwas für den einen oder anderen!

Bei mir zu Gast sind gerade diese Wanderbücher:

Wiebke Lorenz – Alles muss versteckt sein

Kelley Armstrong – Alles muss versteckt sein

Darynda Jones – Geisterhauch

C. J. Lyons – Tot ist nur, wer vergessen ist

Ben Aaronovitch – Ein Wispern unter Baker Street

Andrea Schacht – Kyria & Reb

Charlaine Harris – Cocktail für einen Vampir

Roxanne St. Claire – Tödliche Vergangenheit

Robin Jarvis – Dancing Jax – Auftakt

Daher kommen dann auch immer die Rezensionen von Büchern, die nicht in meinem Regal auftauchen. Diese Bücher ziehe ich natürlich meinen Büchern vor, da es nicht mir gehört und ich es den anderen Lesern nicht so lange vorenthalten möchte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.